Markt Sulzberg

liebenswert – lebenswert – lohnenswert
Sulzberg im Allgäu

Thema der Woche

Hamster im hinteren Stromgebiet

Der fünfte Teil von Joachim Meyerhoffs autobiografischem Erzählprojekt

Vor drei Jahren landete der Schauspieler und Schriftsteller Joachim Meyerhoff, kurz nach seinem einundfünfzigsten Geburtstag, nach einem Schlaganfall auf der Intensivstation. Seine linke Körperhälfte war zeitweise gelähmt, aber er hatte Glück im Unglück. In bewährter Weise erzählt der Autor virtuos, mit viel Tragikomik und noch mehr Selbstironie von seinem Weg zurück ins Leben. Er beschreibt, was um ihn herum im Krankenhaus und in ihm selbst vorgeht, wie er mit der Angst hadert, sein Gedächtnis zu verlieren und sich nachts mit Erinnerungen an Reisen wachhält. Als Meyerhoff die Klinik wieder verlassen kann, steht er an einem Wendepunkt und beschließt, Wien zu verlassen und nach Berlin zu gehen. Ein berührendes, kurzweiliges Buch – und, wie immer, mit vielen Stellen zum Lachen. Wie seine Vorgänger kann man kann auch dieses Buch lesen, ohne die anderen zu kennen.

Die weiteren Titel des Autors, die in der Bücherei eingestellt sind:
- Alle Toten fliegen hoch
- Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
- Ach diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
- Die Zweisamkeit der Einzelgänger