Sulzberg im Allgäu

Thema der Woche

Zusammensein ist schön!

Rosalie - Neinhorn

Das Buch „Rosalie & Trüffelchen – Zusammensein ist schön!“ erzählt, gelesen von der einen Seite, von dem etwas scheuen, ängstlichen Ferkelchen Rosalie. Ob beim Fangen, auf einem Schweinchengeburtstag oder im Ballettunterricht, die Kleine fühlt sich nie ganz wohl. Dreht man das Buch um, kann man die Geschichte von Trüffelchen lesen. Mit seiner sensiblen Art passt er nicht so recht in das Bild eines kleinen Wildschweins. Der kleine Eber lässt sich leicht vom Duft schöner Blumen ablenken und beim Waldspaziergang hält er nicht nach Matschpfützen Ausschau, sondern achtet lieber darauf, dass keine Pilze zertrampelt werden. In der Mitte des Buches treffen Rosalie und Trüffelchen dann aufeinander und fühlen sich sofort wohl beim Anderen. Im Garten spielen, Wolken kucken oder sogar mutig Neues ausprobieren – zusammen ist alles besser.
Das zweite Bilderbuch „Das Neinhorn und die Schlangeweile“ handelt von einem, schon vielen Kindern bekannten, kleinen Einhorn, das immer „nein“ sagt. Natürlich gerät es mit dieser Einstellung leicht in Streit, vor allem mit seiner Freundin, die immer „doch“ sagt, der Prinzessin KönigsDOCHter. Da sind auch die anderen Kumpels NAhUND und WASbär keine große Hilfe. Etwas sauer macht sich das NEINhorn schließlich allein auf und davon. Weit weg von daheim trifft es auf die gelangweilte Schlange SchLANGEWEILE. Aber egal, was sich das NEINhorn auch einfallen lässt, die SchLANGEWEILE hat auf nichts Lust. Da merkt das kleine Einhorn, wie gerne es jetzt seine Freunde bei sich hätte. Und zum Glück machen sich diese auch auf den Weg ihr NEINhorn zu finden, denn mit Freunden macht alles mehr Spaß.