Markt Sulzberg

liebenswert – lebenswert – lohnenswert
Sulzberg im Allgäu

Jubeltag in der Kita Hildegardis

Nach rd. 4 Monaten Bauzeit konnte am Freitag, den 19. Mai 2017 die neu errichtete Krippengruppe “Wölkchen” feierlich eingeweiht werden. Zahlreiche Eltern mit ihren Kindern, interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie geladene Gäste nahmen an der offiziellen Eröffnung teil. Die Kindergartenkinder mit allen Erzieherinnen und Pflegerinnen begrüßten die Gäste mit einem extra einstudierten Lied.

Um für die Zukunft gerüstet zu sein, hat der Marktgemeinderat Überlegungen zum Bau einer weiteren Krippengruppe angestellt:

In der Sitzung am 05.05.2014 wurde festgestellt, dass der Bedarf an Betreuungsplätzen für Kinder unter 3 Jahren das Angebot übersteigt. Daraufhin wurden verschiedene Möglichkeiten geprüft und die Großtagespflege „Wölkchengruppe“ im Rathausplatz 2 als schnelle Übergangslösung errichtet. Der Grundsatzbeschluss zur Errichtung einer weiteren Betreuungsgruppe wurde am 13.10.2014 gefasst.

Im Februar 2016 wurde beschlossen, sowohl den kirchlichen Kindergarten als auch den gemeindlichen Kindergarten parallel weiter zu entwickeln und jeweils eine weitere Krippengruppe einzurichten. Möglich wurde dies aufgrund der verbesserten Zuschusssituation der Regierung von Schwaben, sowie dem mit dem Landratsamt und der Regierung von Schwaben festgelegten Krippenbedarf von 54 Plätzen.

Mit der Errichtung von 15 weiteren Krippenplätzen in der Kita Hildegardis und 9 Krippenplätzen im Kindergarten St. Nikolaus kann der festgestellte gesamtgemeindliche Krippenbedarf bereitgestellt werden. Sulzberg ist somit für die Belange der Jüngsten bestens aufgestellt, so 1. Bürgermeister Hartmann.


Die Gesamtkosten für die Errichtung der zweiten Krippengruppe in der Kindertagesstätte Hildegardis belaufen sich auf rd. 293.000 € zzgl. Zaun 9.000 €.

Die Baumaßnahme beinhaltet:

  • Erweiterung und Verglasung Speiseraum im Erdgeschoss, Einbau einer neuen Küchenzeile.
  • Umbau der Sanitäranlagen für unsere Kleinsten.
  • Ein Schlafraum wurde konzipiert.
  • Beide Krippengruppen im UG sind barrierefrei von Süden her erschlossen und kommen über diesen Ausgang auch zu den Außenanlagen.
  • Kinderwagenstellplätze wurden errichtet.
  • Der alte Zaun wurde durch einen neuen ersetzt.
  • Hauptzugang zur Kita im EG wurde ebenfalls barrierefrei hergestellt.

Von den zuschussfähigen Kosten wurde dem Markt Sulzberg seitens der Regierung von Schwaben eine Förderung in Höhe von 181.200 € in Aussicht gestellt.

1. Bürgermeister Hartmann bedankte sich bei allen, die an der Errichtung der zweiten Krippengruppe beteiligt waren. Mit den Architekten Hans-Peter Müller und Maximilian Waldmann hatte der Markt Sulzberg ein kompetentes Team an seiner Seite. Da die beauftragten Firmen für eine rasche, handwerklich einwandfreie Umsetzung sorgten, konnte die zweite Krippengruppe „Wölkchen“ bereits am 01.09.2016 ihren Betrieb aufnehmen.

Abschließend übergab 1. Bürgermeister Hartmann das Wort an Herrn Architekt Waldmann, der den Kindern Holz-Bausteine überreichte.

Nochmals herzlichen Dank an Herrn Pfarrer Drischberger und Herrn Pfarrer Thum für die feierliche Segnung der neuen Räumlichkeiten.